Direkt zum Inhalt

3D-Druck: So helfen unsere Gase Robotern beim Brückenbau

Eine Edelstahlbrücke, gebaut von mehreren Robotern, die mit Schweißarmen ausgestattet sind: Das ist die technologische Heldentat des Projektes "MX3D Bridge", das bald einen der Amsterdamer Kanäle überspannen wird.

Das Projekt “MX3D Bridge”, initiiert vom Joris Laarman Lab, einer der größten Designfirmen in den Niederlanden, verbindet Design, Robotik und Additivfertigung, umgangssprachlich auch als 3D-Druck bezeichnet. Der innovative additive Herstellungsprozess ermöglicht es, großformatige Arbeiten ohne menschliches Eingreifen zu bauen. Air Liquide liefert hierfür Premium-Schutzgase sowie sein Know-How für die Forschungs- und Entwicklungsphase.

Hier erfahren Sie mehr über das Projekt “MX3D Bridge”.