Direkt zum Inhalt

Neues von Air Liquide

Air Liquide setzt seine digitale Transformation fort und revolutioniert die Lieferkette für Flüssiggase weltweit

Donnerstag 05 Nov 16:13 - Industrie

Air Liquide setzt weltweit sein Programm zur Digitalisierung der Lieferkette für Flüssiggase, IBO (Integrated Bulk Operations), ein. 

Digitale Technologie und die damit verbundene massenhafte Erfassung von Daten von der Produktionsstätte bis zum Standort des Kunden ermöglichen die Verbesserung der operativen Leistung und insbesondere eine Reduzierung des CO2-Fußabdrucks - in Übereinstimmung mit den Klimazielen der Gruppe. Der Einsatz von IBO in der Business Line Industrial Merchant wird die digitale Transformation von Air Liquide weiter beschleunigen und das Kundenerlebnis stetig verbessern.

Die Lieferung von Gasen in flüssiger Form per Lkw ist Kern des integrierten Geschäftsmodells von Air Liquide. Das IBO (Integrated Bulk Operations)-Programm wurde 2017 mit dem Ziel aufgesetzt, die Bulk-Lieferkette durchgängig zu optimieren. Fünf wichtige Pilotprojekte wurden gestartet: in Kanada, den USA, Frankreich, Deutschland und China. 

Unterstützt wurden diese Projekte von den F&E-, Digital- und IT-Teams von Air Liquide, die gemeinsam an der Entwicklung und Industrialisierung maßgeschneiderter digitaler Lösungen gearbeitet haben.

Durch die digitale Verbindung von Anlagen über die gesamte Lieferkette hinweg, von Produktionsanlagen und Lkw bis hin zu Tanks an Kundenstandorten, sammelt und analysiert Air Liquide Daten, um eine immer bessere Kundenerfahrung, eine höhere operative Leistung sowie einen niedrigeren Kohlenstoff-Fußabdruck zu erreichen, und zwar durch:

  • Vorausschauende Analyse der Nachfrage des Kunden auf Grundlage seines Verbrauchsmusters und Produktbestands
  • Optimierung der Produktbeschaffung auf Grundlage der Produktionskosten sowie des Anlagensstandorts
  • Optimierung der Lkw-Tourenplanung zur Minimierung der Transportkosten sowie des CO2-Fußabdrucks
  • Bereitstellung von Echtzeit-Informationen zur Lieferung für den Kunden

Die Bulk-Aktivität von Air Liquide repräsentiert 27% des Umsatzes der Business Line Industrial Merchant (IM). Sie versorgt Kunden aus den Bereichen Lebensmittel & Getränke, Elektronics oder Glas & Metall mit flüssigen Gasen aus den Produktionsstätten der Gruppe. Sie beliefert zudem auch intern die Abfüllwerke, aus denen heraus dann wiederum Kunden mit Gasen in Cylindern versorgt werden.

Matthieu Giard, Vice President und Mitglied des Executive Committee der Air Liquide Gruppe, verantwortlich für die Industrial Merchant Business Line: 

"Industrial Merchant ist gleichzeitig das historische Kerngeschäft von Air Liquide und ein Geschäft, das sich durch die Nutzung von Daten und Digitaltechnologie schnell verändert. Die Einführung unseres IBO-Programms zur Digitalisierung der Lieferkette für Flüssiggase auf globaler Ebene ist ein neuer und bedeutender Schritt in der kundenorientierten Transformation von Air Liquide. Die Kunden werden nun von einem Service profitieren, der mehr Sicherheit und Zuverlässigkeit bietet - und das im Rahmen eines Ansatzes, der auch dazu beiträgt, den gesamten CO2-Fußabdruck zu reduzieren."

Mehr erfahren Sie hier auf der Website der Air Liquide-Gruppe

Tags: Digitalisierung Nachhaltigkeit Lösung

Air Liquide Deutschland

Luise-Rainer-Straße 5, 40235 Düsseldorf

Angebot anfordern

zum Formular

Gase online kaufen

zum myGAS-Portal