Direkt zum Inhalt

Carbogal

lagert große Mengen Kohlensäure auf kleinstem Platz und ersetzt die CO2-Flaschenversorgung in größeren Betrieben

Was möchten Sie erreichen?

  • Sie haben einen hohen Getränkeumsatz und wollen Ihren Kohlensäurevorrat erhöhen?
  • Ihr Betrieb erfordert eine kontinuierliche Verfügbarkeit der Kohlensäure?
  • Sie wollen den Platzbedarf Ihres CO2-Gasflaschenlagers reduzieren?
  • Das ständige Bewegen und Wechseln der CO2-Gasflaschen soll entfallen?
  • Ihre Schankanlage benötigt einen konstanten Versorgungsdruck der Kohlensäure?
  • Sie wollen das Risiko von Verlusten aufgrund undichter Gasflaschenanschlüsse vermeiden?

Unsere Lösung

Einsatz unseres Carbogal-Systems zum Ausschank Ihrer Getränke!

Unser Carbogal-Behälter wird ortfest bei Ihnen installiert und dauerhaft über eine Gasleitung an die Schankanlage angeschlossen. Die Lagerung der Kohlensäure erfolgt in unserem Carbogalbehälter auf kleinstem Platz in flüssiger Form. Durch konstanten Druck und konstante Qualität wird Ihre Schankanlage gleichbleibend mit Kohlensäure versorgt. Betriebsunterbrechungen werden durch die ständige Versorgungssicherheit vermieden.

Technische Details

Das Carbogal-System setzt sich aus den folgenden Komponenten zusammen:

  1. Carbogalbehälter
  2. Füllbox und Füllleitung zum Behälter
  3. Abblaseleitung
  4. Hinterdruck-Gasleitung zur Schankanlage
  5. Kohlensäure Backup-Flaschen

Der Carbogalbehälter besteht aus einem Außen- und Innenbehälter, die durch ein Hochvakuum voneinander getrennt sind. Aufgrund des Vakuums sowie zusätzlicher Isolierung im Vakuumraum lagert die tiefkalte Kohlensäure im inneren Behälter flüssig bei niedrigem Druck. Die Entnahme erfolgt aus dem Gasraum des Behälters, so dass die Schankanlage mit gasförmigem CO2 gespeist wird.

Spezielle Tankfahrzeuge sorgen für die Nachfüllung der Carbogalbehälter mit Kohlensäure. Dies geschieht durch die abschließbare Füllbox, die den Füllanschluss für den Befüllvorgang enthält. Sie kann entfernt vom Carbogalbehälter installiert werden. Die Abblaseleitung leitet das gegebenenfalls aus Sicherheitseinrichtungen austretende CO2 gefahrlos ins Freie. Sie kann in der Füllbox münden.

Ihre Vorteile

  • Lagerung von großen Mengen an Kohlensäure auf geringem Platz
  • ständige Versorgungssicherheit und keine Betriebsunterbrechungen
  • Reduzierung des Kohlensäureverlustes durch Vermeidung von undichten Flaschenanschlüssen sowie Rückgabe von Restmengen
  • sowohl der Flaschentransport als auch das lästige Auswechseln der Gasflaschen entfällt
  • Belieferung kann unabhängig von den Geschäftszeiten erfolgen, durch den außenliegenden Befüllanschluss.

Was muss ich tun?

Zur Lösung Ihrer konkreten Aufgaben steht Ihnen unser Lebensmittel-Team bundesweit zur Verfügung. Wir...

  • analysieren mit Ihnen gemeinsam die Situation
  • bieten Ihnen eine geeignete Lösung an
  • installieren benötigtes Equipment
  • und liefern die erforderlichen Gase.

Sprechen Sie uns an!