Direkt zum Inhalt

Wasserbehandlung

Air Liquide bietet Ihnen die passende Lösung

Wasserbehandlung durch technische Gase

Bei der Wasserbehandlung werden mechanische, chemische und biologische Verfahren verwendet, die darauf abzielen, Wasserkontaminationen zu entfernen oder deren Konzentration zu reduzieren. Industriegase können alternative Lösungen zu den traditionellen Verfahren der Wasser- und Abwasserbehandlung bieten und so Umweltvorteile auf wettbewerbsfähige Weise schaffen. Bei Air Liquide nutzen wir unsere Gaskenntnisse und -technologien, um diese Lösungen proaktiv zu entwickeln. Wir bieten Ihnen innovative Lösungen, die Ihnen helfen, ihre spezifischen Herausforderungen zu meistern. 

Erfahren Sie, wie mit unseren gasbasierten Lösungen Ihre Prozesse verbessert werden können. Gemeinsam schaffen wir signifikante Vorteile für Ihr Unternehmen.

Die Herausforderung: maximale Effizienz und minimalen Kosten.

Für Industrie, Kommunen und Wasserversorger bietet Air Liquide Nexelia™, eine Reihe von Speziallösungen für die Trinkwasser-, Kühlwasser- und Abwasserbehandlung.

Nexelia™ ist das Ergebnis langjährigen Zusammenarbeit mit unseren Kunden, um ihre Herausforderungen und spezifischen Bedürfnisse zu verstehen. Nexelia™ nutzt unser Know-how in:

  • Biologische Abwasserbehandlung
  • pH-Kontrolle
  • Geruchskontrolle
  • Desinfektion
  • Verhinderung von Kalkablagerungen


Unsere Expertenteams führen die Implementierung der Lösung vor Ort durch, um die erwartete Leistung zu gewährleisten.

Trinkwasser. Unsere Nexelia™  Lösung umfasst Gasanwendungen und Geräte zur Trinkwasseraufbereitung. Dazu gehören die Kohlendioxideinspritzung für das kalkhaltige Gleichgewicht, Sauerstoff und Ozonoxidation zur Desinfektion.

Abwasserbehandlung. Unser Angebot Nexelia™ for Watertreatment bezieht sich auf die Eindüsung von reinem Sauerstoff in biologische Becken mit hauseigenen Gasinjektoren anstelle der traditionellen Belüftung. Darüber hinaus können fortschrittliche Oxidationsbehandlungen mit Ozon eingesetzt werden, um das Abwasser effektiver zu behandeln und weniger Schlamm am Ende der Belebtschlammbehandlung zu entsorgen (Schlammreduktion).

Kühlwasser. Kohlensäure im Kühlwasser hilft, Ablagerungen in den Kühlkreisläufen zu verhindern oder zu beseitigen. Mit Nexelia™ for Coolingwater bieten wir eine kostengünstige und effiziente Lösung, um gefährliche chemische Anti-Scaling-Behandlungen zu ersetzen oder zu ergänzen.

pH-Kontrolle. Nexelia™ for ph-control bietet den Ersatz von Mineralsäuren durch Kohlendioxid macht die pH-Kontrolle sicherer und umweltfreundlicher. 

Ihr Kontakt zu unseren Experten

Dr. -Ing. Markus Meier

Experte für Wasserbehandlung

02151-379-9748

E-Mail senden

Nexelia™ for Watertreatment: Prozessoptimierung mit reinem Sauerstoff

Industrielle und kommunale Anlagen, die Abwässer reinigen, setzen beim Klärprozess im Kern auf das Belebtschlammverfahren. Das Belebtschlammverfahren hat sich als kostengünstigste Variante der Abwasserbehandlung durchgesetzt. Bei diesem Verfahren nehmen Mikroorganismen die Schadstoffe im Wasser auf und wandeln diese in Kohlendioxid und Biomasse um. Damit dieser Prozess stabil läuft und die Reinigungsleistung hoch ist, muss Sauerstoff hinzugefügt werden. Dabei setzen viele Anlagenbetreiber nach wie vor auf Luft die auf den ersten Blick zwar kostengünstiger scheint, aber gegenüber reinem Sauerstoff unterm Strich im klaren Nachteil ist.

Der Einsatz von reinem Sauerstoff bietet eine Menge von Vorteilen, die sich Anlagenbetreiber zu Nutze machen können. Je nach Anforderungen der Anlagen selber, saisonalen Schwankungen oder sonstigen Einflüssen kann auch die Reinigungsleistung variieren. Technische Gase wie Sauerstoff können hier neben einer Steigerung der Effektivität im Schadstoffabbau auch solche Schwankungen leicht kompensieren. Bei hohen Belastungen drohen die Bakterien im Belebungsbecken unzureichend mit Sauerstoff versorgt zu werden. Die Folge ist eine Wachstum von filamenten Bakterien, Schäumung, Geruchsbelästigung und schlechte Ablaufwerte, im schlimmsten Fall ein kompletter Stopp der Anlage. Um solche Szenarien auszuschließen, können Betreiber auf bauliche Erweiterungen verzichten und bestehende Anlagen durch den Einsatz unserer Technik optimieren. Die Investitionskosten bleiben dabei gering und es können Leistungssteigerungen von über 50% realisiert werden. Mit Nexelia™ for Watertreatment haben Sie folgende Vorteile:

  • Steigerung der Performance und Anlagenkapazität
  • Einhalten von Grenzwerten durch gezielte Begasung
  • Keine Abgas-/Geruchsbildung
  • Keine Schaumbildung
  • Prozessstabilität
  • Schlammindexoptimierung
  • Investkostensenkung
  • Senkung der Abwasserbelastung und Behandlungskosten

Erfahren Sie mehr zum Thema Wasserbehandlung mit reinem Sauerstoff.

Ozon
Ozon Anlage zur Behandlung von Überschusschlamm und Mikroschadstoffe

Nexelia™ for Advanced Oxidation: Wasserbehandlung mit Ozon

Die gesetzlichen Anforderungen bezüglich der Wasserbelastung und der Umweltschutzbestimmungen sind hoch und steigen kontinuierlich. Die Oxidation mit Ozon ist ein umweltfreundlicher und effektiver Weg schadstoffbelastetes Wasser zu behandeln. Im Gegensatz zu anderen Oxidationsmitteln entsteht bei einer Reaktion mit Ozon nur das Oxidationsprodukt und Sauerstoff, der für die biologische Abwasserbehandlung verwendet werden kann. Neben der Oxidation hochtoxischer Substanzen (z.B. Cyanide Phenole  oder gebundene Halogene AOX) wird Ozon auch zur Entfärbung von Prozess- oder Abwasser und zur Reduzierung von Spurenstoffen eingesetzt. Industrielle und kommunale Anlagen können darüber hinaus auch die  Ozonoxidation mit einer biologischen Stufe verbinden und eine Reduktion von Überschussschlamm erzielen. Eine kombinierte Anwendung von reinem Sauerstoff und Ozon ist in den meisten Fällen möglich und ratsam. Unabhängig davon, ob Spurenstoffe abgebaut, Rest-CSB reduziert, die Leistung der Abwasserbehandlung optimiert werden soll, Beratung und Engineering sind das A und O. Wer auf Ozon setzt, hat folgende Vorteile:

  • Entfernung schwer abbaubarer Substanzen
  • Zerstörung von filamentösen Organismen
  • Reduzierung von Überschussschlamm
  • Kostensenkung durch bessere Entwässerbarkeit 
  • Desinfektion und Entfärbung
  • Abbauprodukte  sind lediglich Sauerstoff und das Oxidationsprodukt
  • Restsauerstoffverwertung in der biologischen Stufe

Erfahren Sie mehr zum Thema Oxidation mit Ozon.

Nexelia™ for ph-control: Anpassung des pH-Wertes mit Kohlendioxid

Stark alkalische Abwässer, die neutralisiert werden müssen, können mithilfe von CO2 ohne eine zusätzliche Aufsalzung behandelt werden. Der Prozess der pH-Wert-Einstellung ist mit CO2 denkbar umweltfreundlich und zudem kostengünstig gegenüber Varianten, bei denen auf Aufsalzung gesetzt wird. Auch bei der Trinkwasseraufbereitung kommt CO2 zum Einsatz, wenn es z.B. um das Auf- oder Enthärten geht. Dadurch das CO2 in Wasser eine zweiprotonige Säure bildet, ist es umweltschonend und kostengünstig zugleich.

Erfahren Sie mehr zum Thema Wasseraufbereitung mit Kohlendioxid.

Unser Leistungsversprechen

  • 01

    Wir verstehen Ihre Bedürfnisse

    unsere Experten beraten Sie prozesstechnisch Vor-Ort

  • 02

    Unsere langjährige Erfahrung zahlt sich aus

    mit mehr als 2000 Referenzen weltweit.

  • 03

    Wir bringen Ihnen Know-how

    mit zuverlässigen und kostengünstigen Technologien

  • 04

    Wir reduzieren Ihre Kosten

    bei gleichzeitiger Steigerung der Behandlungsleistungen.