Direkt zum Inhalt

Lösemittel-Rückgewinnung

Wo mit Lösemitteln angereicherte Abluftströme anfallen, kann die Kryokondensation ein geeignetes Verfahren zur Luftreinigung und Wiedergewinnung des Lösemittels sein.

Ihr Problem

  • Sie suchen die optimale Technologie zur Behandlung von mit organischen Lösemitteln belasteter Luft?
  • Sie möchten einen Luftstrom von weniger als 2.000 Nm³/h mit einer hohen Lösemittelkonzentration reinigen?

Unsere Lösung

Wir liefern und installieren individuell auf den jeweiligen Bedarf angepasste Kryokondensationssysteme. Diese bieten wir Ihnen betriebsbereit und inklusive Steuerung sowie Stickstoffversorgung an.

Mit über 100 in Betrieb befindlichen Systemen und mehr als 15 Jahren Erfahrung helfen wir der chemischen Industrie bei der Kontrolle ihrer Emissionen von organischen Lösungsmitteln in die Luft.

Die Lösung im Detail

Die belastete Abluft durchströmt einen speziellen Wärmetauscher, der mit Flüssigstickstoff bei -196 °C als Kältemittel beaufschlagt ist. Die organischen Lösemittel kondensieren aus dem dann hoch gereinigten Luftstrom. Das kondensierte Lösemittel kann oft wieder im Produktionsprozess eingesetzt werden.

Referenzanlage für 300 Nm³ Abluft pro Stunde

Ihre Vorteile

  • Hohe Flexibilität bei Luftstrom und Gehalt an Lösemittel
  • Sehr geringer Wartungsbedarf
  • Der lediglich als Kältemittel genutzte Stickstoff liegt hinterher gasförmig vor und kann bei Bedarf z. B. zur Inertisierung weiterverwendet werden.

Was muss ich tun?

Zur Lösung Ihrer Detailfragen stehen Ihnen unsere fachkundigen Ingenieure bundesweit jederzeit gerne zur Verfügung. Wir...

  • analysieren mit Ihnen gemeinsam den Prozess
  • beraten Sie bei der Auswahl des richtigen Equipments
  • und bieten die optimale Lösung für Ihre konkrete Aufgabe.

Sprechen Sie uns an!