Direkt zum Inhalt
Metallverarbeitung
So helfen wir Ihnen bei Ihren Prozessen und Anwendungen:

HVOF-Spritzen

HVOF-Spritzen (High Valued Oxygen Flaming), oder Hochgeschwindigkeits-Flammspritzen, ermöglicht dichtere und besser haftende Spritzschichten als das Flammspritzen. Ein mit Überschallgeschwindigkeit ausströmender Gasstrahl schmilzt und beschleunigt die Partikel des Spritzwerkstoffs. Wegen der hohen Drücke kommen nur Brenngase in Frage, die in diesem Druckbereich ohne sicherheitstechnische Bedenken eingesetzt werden können – meist sind das  Propan, Ethylen, Propen, Butan, Acetylen oder Wasserstoff.

Markengase

FLAMAL 31

Stoffe

Acetylen
Propan
Ethen
Wasserstoff

Services und Dienstleistungen

Fachberatung für optimale Ergebnisse beim HVOF-Spritzen
Prozessanalyse beim thermischen Spritzen
Aufzeichnung des Prozesses beim thermischen Spritzen
Optimierung des Prozesses beim thermischen Spritzen