Direkt zum Inhalt
Metallverarbeitung
So helfen wir Ihnen bei Ihren Prozessen und Anwendungen:

Plasmaspritzen

Plasmaspritzen eignet sich besonders zum Beschichten hochschmelzender und reaktionsfreudiger Materialien. Ein leicht ionisierbares Plasmagas – häufig Argon, Helium, Stickstoff, Wasserstoff oder deren Gemische – strömt durch einen von zwei Elektroden erzeugten Lichtbogen, sodass ein Plasmajet entsteht. Der pulverförmige Spritzwerkstoff wird über ein Trägergas durch den Plasmastrahl transportiert. Er schmilzt und wird auf die Werkstückoberfläche geschleudert. Durch die extremen Temperaturen des Plasmajets können auch Metalle mit sehr hohem Schmelzpunkt und deren Oxide oder Karbide verspritzt werden. Die Beschichtungen sind deshalb besonders langlebig und hochwertig.

Air Liquide unterstützt Sie bei der Auswahl des geeigneten Plasma- und Trägergases, um den Prozess technisch und wirtschaftlich zu optimieren und berät Sie hinsichtlich des für Ihren Druck und Ihr Volumen optimalen Versorgungssystems.

Markengase

ARCAL Prime
ARCAL 10
ARCAL 15
ARCAL 33
ARCAL 35
ARCAL 37
ARCAL F5
ARCAL F10
NOXAL 4

Stoffe

Argon
Helium
Stickstoff
Wasserstoff

Services und Dienstleistungen

Fachberatung für optimale Ergebnisse beim Plasmaspritzen
Prozessanalyse beim thermischen Spritzen
Aufzeichnung des Prozesses beim thermischen Spritzen
Optimierung des Prozesses beim thermischen Spritzen

Air Liquide Deutschland

Luise-Rainer-Straße 5, 40235 Düsseldorf

Gase online kaufen

zum myGAS-Portal

Angebot anfordern

zum Formular