Direkt zum Inhalt
Metallverarbeitung
So helfen wir Ihnen bei Ihren Prozessen und Anwendungen:

Flammentspannen

Durch Flammentspannen nach dem Schweißen werden Spannungen und Verzug im Werkstück abgebaut. Dazu wird es auf beiden Seiten der Schweißnaht erwärmt, meist mit einem Sauerstoff-Acetylen-Brenner. Bei der kontrollierten Abkühlung verändert sich der Eigenspannzustand des Metalls. Flammentspannen ist vor allem bei langen Schweißnähten nötig, zum Beispiel im Schiffs-, Brücken- und Großbehälterbau.

Markengase

FLAMAL 29

Stoffe

Acetylen
Sauerstoff

Air Liquide Deutschland

Luise-Rainer-Straße 5, 40235 Düsseldorf

Angebot anfordern

zum Formular

Gase online kaufen

zum myGAS-Portal