Direkt zum Inhalt

Schutzgasverpacken

Ein hoher Convenience-Gehalt neben optimaler Qualität und langer Haltbarkeit ist heute ein Muss. Um diesem Verbraucheranspruch gerecht zu werden, empfehlen wir Ihnen die Verpackung unter Schutzgas.

Ihre Herausforderung

  • Ihre Produkte sollen sich durch eine hervorragende Produktqualität auszeichnen?
  • In Ihren Produkten vermehren sich Hefen, Schimmelpilze und Bakterien und beeinträchtigen die Verzehrfähigkeit?
  • Sie möchten ein möglichst langes Mindesthaltbarkeitsdatum für Ihre Produkte erzielen?
  • Ihre Produkte verändern Ihren Wassergehalt, nehmen Luftfeuchte auf oder geben Produktfeuchte ab?
  • Sie möchten Verfärbungen Ihrer Produkte verhindern?

Unsere Lösung

Um den physikalischen, enzymatischen, mikrobiologischen oder auch chemischen Verderb von Lebensmitteln zu stoppen, sobald sie mit Luft in Kontakt kommen, wird eine modifizierte Atmosphäre aus sogenannten Schutzgasen eingesetzt. Unter Schutzatmosphäre verpackte Lebensmittel müssen den geltenden Richtlinien und Verordnungen entsprechend gekennzeichnet werden.

ALIGAL zum Schutzgasverpacken

Mit unserem ALIGAL können Sie die Luft in der Verpackung ersetzen.

Die Lösung im Detail

Stickstoff ist mit etwa 78 % der Hauptbestandteil unserer Atemluft. In Lebensmittelverpackungen verdrängt er den Luftsauerstoff. Dies verhindert die Oxidation von Lebensmitteln und hemmt das Wachstum von aeroben Mikroorganismen. Stickstoff eignet sich aufgrund seiner herstellungsbedingten hohen Reinheit hervorragend für oxidationsempfindliche sowie Wasser anziehende Stoffe wie z. B. einige Vitamine oder Eiweißstoffe, Farbstoffe, Fette oder Öle.

Als Stützgas diffundiert Stickstoff sehr langsam durch Kunststofffolien, wodurch Produkte mechanisch weniger belastet werden.

Verpacken unter Schutzatmosphäre

Auch das farblose, geruchs- und geschmacksneutrale Kohlendioxid wirkt oxidationshemmend. Aufgrund seiner fungistatischen und bakteriostatischen Eigenschaften haben sich in der Praxis Konzentrationen von 20-30 % Kohlendioxid in Stickstoff als geeignet erwiesen, um das Wachstum von Mikroorganismen zu hemmen. Kohlendioxid weist eine hohe Löslichkeit in Wasser und in Fetten auf und kann schnell aus der Packung diffundieren.

Auch Sauerstoff kommt in Schutzatmosphären zum Einsatz.

Zum Beispiel beim:

  • Verpacken von Frischfleisch:
  • mit einem ausreichenden Sauerstoffgehalt kann die rote Fleischfarbe stabilisiert werden.
  • Verpacktes Frischfleisch
  • Verpacken von frischen Salaten und Gemüse:
  • da es sich hierbei um "lebende" Produkte handelt, ist Sauerstoff für die Atmung notwendig.

Neben den Schutzgasen haben weitere zahlreiche Parameter Einfluss auf die Produktqualität und -haltbarkeit:

  • das zu verpackende Produkt selbst z. B. PH-Wert, Zusammensetzung, Feuchtegehalt, Keimzahl
  • die Verpackungsmaschine (Schlauchbeutelmaschine, Vakkumkammermaschine o.ä.)
  • die verwendete Verpackungsfolie durch Eigenschaften wie Sauerstoffdurchlässigkeit, Siegelfähigkeit, mechanische Stabilität u.a.
  • Umgebungsbedingungen bei der Verarbeitung wie Temperatur, Feuchte und Keimbedingungen

Die Schutzgase werden einzeln, vorkonfektioniert in bestimmten Mischungsverhältnissen oder aber auch in individuellen Mischungen vor Ort aus Einzelkomponenten gemischt eingesetzt. Die Gasgemische kombinieren dabei die positiven Eigenschaften der einzelnen Komponenten.

Die Verpackungsmaschinen sind in den meisten Fällen mit Begasungseinrichtungen ausgerüstet oder können durch den Hersteller nachgerüstet werden.

Lesen Sie auch unsere Broschüren:

ALIGAL oder ALIGAL Analyse Service (293 KByte)

Ihre Vorteile

  • bessere Produktqualität und verlängerte Haltbarkeit
  • Schutz vor Oxidation, Ranzigwerden oder Farbveränderungen
  • bakteriostatische und fungistatische Eigenschaften der Schutzatmosphäre
  • mechanischer Produktschutz gegen Zerbrechen bei empfindlichen Produkten
  • Aufrechterhaltung von Aussehen, Geruch, Geschmack und Textur und somit Produktfrische

Was muss ich tun?

Zur Lösung Ihrer konkreten Aufgaben steht Ihnen unser Lebensmittel-Team jederzeit gerne zur Verfügung. Wir...

  • analysieren mit Ihnen gemeinsam den Prozess,
  • stellen Ihnen geeignete Lösungen vor,
  • führen bei Bedarf Versuche in unserem Technikum oder in Ihrem Hause durch
  • und installieren die gemeinsam erarbeitete Lösung bei Ihnen.

Sprechen Sie uns an!