Direkt zum Inhalt

Weltpremiere: Air Liquide betreibt die erste Speicheranlage für reines Helium

Air Liquide hat kürzlich eine große Heliumspeicheranlage in Gronau-Epe in Nordrhein-Westfalen in Betrieb genommen. Dieses Vorhaben ermöglicht es Air Liquide, seit der Airgas-Übernahme weltweiter Marktführer im Bereich Helium, den Bedürfnissen seiner Kunden nach einer zuverlässigen und berechenbaren Heliumversorgung besser zu entsprechen.

Die größte Herausforderung in der Heliumversorgung ist es, die Kundenanforderungen unabhängig von der Zuverlässigkeit der Produktionsquellen fristgerecht zu erfüllen und gleichzeitig eine optimale Transportvorlaufzeit für die Kunden zu gewährleisten. Zugleich gilt es, Verluste durch ein Aufwärmen des Heliums zu vermeiden, die während des Transports auftreten können. Air Liquides neue Speicherlösung begegnet dieser Herausforderung, indem sie ihren Kunden eine Dienstleistung anbietet, die ihre Heliumversorgung sichert.

Die neue Heliumspeicheranlage ist eine Weltpremiere. Reines Helium wird 1300 Meter tief unter der Erde gelagert. Das geschieht in einer von Air Liquide betriebenen Salzkaverne, in der natürliche Sole genutzt wird, um das Speichervolumen anzupassen. Das Projekt wurde fristgerecht umgesetzt, insbesondere dank einer engen Zusammenarbeit mit der Bergbaubehörde des Landes Nordrhein-Westfalen.

Air Liquide hat die Genehmigung, die Kaverne zu nutzen, betreibt die Anlage und kann mehr als eine Jahresmenge seiner Heliumgewinnung in Gronau-Epe lagern. Helium ist ein inertes, nicht brennbares Gas, das in sehr geringen Mengen in der Atemluft vorhanden ist. Deshalb ist die Lagerung von Helium sicher und umweltneutral.

Air Liquide stellt somit ein zuverlässiges und umfassendes Heliumangebot zur Verfügung, mit strategischen Quellen, weltweiter Logistik und direkter Anbindung beim Kunden. Air Liquides Helium-Logistik umfasst einen der größten Bestände an Helium-Containern nach ISO-Norm. In jedem Container wird Helium nahe dem absoluten Nullpunkt bei -269°C mit einer vollständig digitalisierten Steuerung weltweit transportiert.

François Darchis, Vize-Präsident und Mitglied des Vorstands der Air Liquide Gruppe, zuständig für den Bereich Innovation: „Durch den wirksamen Einsatz von Spitzentechnologie und Ingenieurskunst stellt Air Liquide seinen Kunden eine einzigartig zuverlässige Helium-Versorgungskette zur Verfügung, die ihre neuen Anwendungen berücksichtigt. Dieses Vorhaben veranschaulicht den Pioniergeist der Gruppe und ist vollständiger Bestandteil unseres kundenorientierten Transformationsprozesses.“

Helium
Helium ist ein farb- und geruchloses, nicht entflammbares Gas, das in der uns umgebenden Atemluft nur in geringen Mengen vorkommt. Größere Vorkommen gibt es in Erdgasfeldern, wo Helium hauptsächlich gewonnen wird. Helium findet in zahlreichen Industriezweigen/-sektoren Verwendung, zum Beispiel in der Medizintechnik für MEG- und MRT-Geräte, bei der Herstellung von elektronischen Geräten, in der Raumfahrttechnik, in der Glasfaseroptik, in der Automobilindustrie, in der Metallindustrie, für Luftschiffe und bei Atemgasgemischen (etwa für das Tieftauchen).

Mehr Information zu Helium

Air Liquide Maritime, ein Teil von Global Markets & Technologies WBU, entwickelt Gasnutzungen von Offshore Öl- und Gasplattformen, Offshore-Windkraftanlagen und Tieftemperaturtransporte auf dem Seeweg von hochwertigen Molekülen, wie Helium. Air Liquide begleitet die gesamte Wertschöpfungskette, von der Gewinnung mit der größten Helium-Gewinnungseinheit in Katar über den weltweiten Seetransport bis hin zur Verteilung. Seine Flotte von mehr als 300 Containern deckt die ganze Welt ab und ermöglicht den effektiven Transport hochwertiger Moleküle, wie zum Beispiel Helium bei Temperaturen nahe dem absoluten Nullpunkt. Die Behälter bauen auf Air Liquides Expertise in kryogenen und digitalen Technologien auf und gewährleisten eine sichere und zuverlässige Versorgung.

KONTAKTE

Corporate Communications
Caroline Philips
+33 (0)1 40 62 50 84

Aurélie Wayser-Langevin
+33 (0)1 40 62 56 19

Caroline Brugier
+33 (0)1 40 62 50 59

Investor Relations
Aude Rodriguez
+33 (0)1 40 62 57 08

Erin Sarret
+33 (0)1 40 62 57 37

Louis Laffont
+33 (0)1 40 62 57 18

Air Liquide ist der Weltmarktführer im Bereich Gase, Technologien und Services für Industrie und Gesundheit. Mit rund 68.000 Mitarbeitern in 80 Ländern versorgt Air Liquide mehr als 3 Millionen Kunden und Patienten.* Sauerstoff, Stickstoff und Wasserstoff sind essentielle kleine Moleküle – für das Leben, Materialien und Energie. Sie prägen die wissenschaftliche Forschung von Air Liquide und bilden seit der Gründung im Jahr 1902 den Kern der Aktivitäten des Unternehmens.

Air Liquide verfolgt das Ziel, durch langfristige Leistung und Verantwortung Branchenführer zu sein. Die kundenorientierte Strategie zielt auf ein langfristiges profitables Wachstum. Sie basiert weltweit auf operativer Excellence, gezielten Investitionen, offener Innovation und einer unternehmensweiten Netzwerkorganisation. Das Engagement und die Innovationskraft der Mitarbeiter verhelfen Air Liquide zu wertvollen Beiträgen für die Energiewende und im Umweltschutz, im Bereich Healthcare und der Digitalisierung – und schaffen Werte für alle Stakeholder.

Der Umsatz von Air Liquide belief sich 2015 auf 16,4 Mrd. €. Hiervon entfielen mehr als 40 Prozent auf Lösungen zum Schutz von Leben und Umwelt. Am 23. Mai 2016 hat Air Liquide die Übernahme von Airgas abgeschlossen - das Unternehmen verzeichnete einen Umsatz von 5,3 Mrd. $ (rd. 4,8 Mrd. €) für das  zum 31. März 2016 endende Geschäftsjahr. Air Liquide ist an der Börse Euronext in Paris (Bereich A) notiert und im CAC 40-Index sowie im EuroStoxx 50 vertreten.

*Nach der Übernahme von Airgas am 23. Mai 2016

Artikel herunterladen

Ansprechpartner

  • Andreas Voss

    Andreas Voß

    Leiter Unternehmenskommunikation

  • Andrea Feige

    Referentin Unternehmenskommunikation

  • Fabian Radix

    Referent Unternehmenskommunikation

Kontakt

Presse-Hotline: 0211 6699 4242